Stadt, Land, Flut

Das Ebhochwasser hat seinen festen Platz im biologischen Rhythmus der Stadt. Aufgrund des weitgehend unverbauten Charakters der innerstädtischen Elbauen können in Dresden vergleichsweise große Hochwassermengen aufgefangen werden, bevor es im Stadtgebiet zu unkontrollierten Überschwemmungen kommt.

Der Bau der Waldschlößchenbrücke

Die Waldschlößchenbrücke ist fraglos das am heftigsten umkämpfte Bauprojekt in der jüngeren Geschichte Dresdens. Die Überlegungen, die Stadtteile Johannstadt und Neustadt an einem besonders sensiblen Abschnitt der innerstädtischen Elblandschaft miteinander zu verbinden, reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück.

Pieschener Molenbrücke

Nach knapp einem Jahr Bauzeit ist am 9. September 2010 die Pieschener Molenbrücke der Öffentlichkeit übergeben worden. Mit dem Bau der Brücke wird die Lücke im Elbradweg zwischen Moritzburger Straße und Leipziger Straße geschlossen. Der Stadtteil Pieschen hat mit der markanten Brückenkonstruktion ein neues Wahrzeichen erhalten.

Impressionen

Das Wetter in Dresden
1°
Überwiegend bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 69%
Windstärke: 4m/s S
MAX 2 • MIN 2
4°
FR
6°
SA
10°
SO
8°
MO
Datenschutzhinweise | Impressum