Barockviertel Innere Neustadt

Barockviertel Innere Neustadt »

Das Gesicht der alten Stadt

Der Theaterplatz

Der Theaterplatz »

Einer der schönsten Plätze Europas

Die Semperoper

Die Semperoper »

Eines der schönsten Opernhäuser der Welt

Der Theaterplatz

An keinem anderen Dresdner Platz sind mehr architektonische Kostbarkeiten von internationalem Rang versammelt als am Theaterplatz. Hofkirche, Schloss, Gemäldegalerie, Schinkelwache, Semperoper: wie Perlen einer kostbaren Kette reihen sich die einzelnen Baudenkmale aneinander, um einen der schönsten Plätze Europas zu formen.

Der Balkon Europas

Die hohe Verweilqualität, der grandiose Ausblick über das Stadtzentrum, die dichte Abfolge monumentaler Repräsentations- und Museumsbauten und nicht zuletzt die zahlreichen skulpturalen Elemente wie etwa die Denkmale für Gottfried Semper oder Ernst Rietschel machen die Brühlsche Terrasse zu einer der Hauptattraktionen Dresdens.

Die steinerne Glocke

Obwohl die Pläne zum Wiederaufbau des im Krieg zerstörten Gotteshauses zu Beginn der 1990er Jahre höchst umstritten waren, hat die Dresdner Frauenkirche mit großer Selbstverständlichkeit den ihr gebührenden Platz unter den Wahrzeichen und Denkmälern der Stadt neu eingenommen.

Ein Herbsttag in Dresden

Wenn die Tage wieder kürzer werden, leuchten das bunte Laub der Bäume und der Sandstein der Kirchen, Brücken und Denkmäler golden im Licht der sinkenden Sonne. Dresden ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert – auch im Herbst…

Eine Kulturgeschichte der Gewalt

Woher kommt Gewalt? Ist der Mensch böse? Gibt es einen gerechten Krieg? Der Ansatz, das Thema Krieg und Gewalt nicht nur militärhistorisch, sondern auch kulturgeschichtlich zu untersuchen, verleiht dem neu eröffneten Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in der Dresdner Albertstadt ein unverwechselbares Profil.

Schwierige Vermittlung am Quartier V

Nach rund zehnjähriger Planungsgeschichte soll das Quartier V/1 am Neumarkt endlich bebaut werden. Es ist der dritte Anlauf, auf dem unmittelbar an das rekonstruierte „Köhlersche Haus“ sowie den Kulturpalast angrenzenden Baufeld für einen Übergang zwischen dem modernen und dem historischen Teil der Dresdner Altstadt zu sorgen.

Die älteste Raddampferflotte der Welt

Mit neun historischen Raddampfern, die zwischen 82 und 132 Jahre alt sind, verfügt die Sächsische Dampfschiffahrt über die älteste und größte Raddampferflotte der Welt. Auf ihrem Fahrtgebiet zwischen Seußlitz und Bad Schandau durchquert die traditionsreiche Flotte eine der schönsten Flusslandschaften Europas.

Neubau-Projekt an der Hauptstraße

Anstelle einer maroden Plattenbauzeile entsteht an der Hauptstraße, der zentralen Fußgängermeile der Inneren Neustadt, ein modernes Wohn- und Geschäftsgebäude. Mit dem Neubau wird zugleich ein Durchbruch zur Heinrichstraße geschaffen, um das dahinter liegende Barockviertel besser an die Hauptstraße anzubinden.

Ein Promenadenring um die Altstadt

Das an Grün- und Waldflächen ohnehin reiche Dresden soll noch grüner werden: Entlang der früheren Stadtbefestigung von den Zwingeranlagen über den Postplatz, den Dippoldiswalder und Pirnaischen Platz bis zur Synagoge am Hasenberg ist ein Promenadenring für Fußgänger und Radfahrer mit doppelreihigen Baumalleen geplant.

Impressionen

Das Wetter in Dresden
16°
Klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 52%
Windstärke: 1m/s SSO
MAX 14 • MIN 12
17°
DIE
16°
MI
16°
DO
19°
FR
Datenschutzhinweise | Impressum