Der Altmarkt im Wandel der Zeit

Der baro­cke Alt­markt um 1750 auf einem Gemälde von Ber­nardo Bel­lotto (Canaletto). Im Hin­ter­grund rechts die Kup­pel der Frauenkirche.

Dass der Alt­markt der älteste und geschicht­lich betrach­tet auch wich­tigste Platz der Stadt ist, sieht man ihm kaum an. Denn abge­se­hen von der alt­ehr­wür­di­gen Kreuz­kir­che, die leicht zurück­ge­setzt in den Platz­raum hin­ein­wirkt, fin­det sich kein ein­zi­ges Gebäude am Platz, das von der rei­chen, jahr­hun­der­te­lan­gen Geschichte des Ortes vor 1945 zeu­gen könnte: Der Alt­markt wurde bei den Luft­an­grif­fen auf Dres­den im 2. Welt­krieg nahezu voll­stän­dig zerstört.

Markt­trei­ben auf dem Alt­markt um 1900. In der Mitte das Germania-Denkmal, das an den deut­schen Sieg im Krieg von 1871 erin­nerte.
Quelle: Library of Congress

Ein Bild des Grau­ens: Lei­chen­berge auf dem Alt­markt im Februar 1945.
Quelle: Deut­sche Fotothek

Nach dem Krieg wurde der Alt­markt unter ver­än­der­ten poli­ti­schen und stadt­pla­ne­ri­schen Bedin­gun­gen wie­der auf­ge­baut. Der einst deut­lich klei­nere, von pit­to­res­ken Altstadt-Häusern gesäumte Platz erfuhr eine Auf­wei­tung und Umfunk­tio­nie­rung zum zen­tra­len Auf­marsch– und Demons­tra­ti­ons­ort für den Sozialismus.

Als sol­cher blieb er jedoch über Jahr­zehnte hin unvoll­en­det: Bis Ende der 1960er Jahre wurde der Alt­markt ledig­lich im Osten und Wes­ten durch die impo­san­ten, im Stil des „Sta­lin­ba­rock“ errich­te­ten Wohn– und Geschäfts­zei­len des frü­hen DDR-Wiederaufbaus begrenzt; als „Platz“ im eigent­li­chen Sinne war der Alt­markt damit kaum erfahr­bar. Erst 1969 erhielt der Alt­markt mit der Voll­en­dung des Kul­tur­pa­las­tes eine wei­tere räum­li­che Begren­zung nach Nor­den hin; eine Bebau­ung der Süd­seite erfolgte hin­ge­gen erst ab Ende der 1990er Jahre.

Errich­tung neuer Häu­ser­zei­len am Alt­markt in den 1950er Jah­ren. Quelle: Deut­sche Fotothek

Alt­markt mit Kreuz­kir­che, Was­ser­spie­len und dem 2010 fer­tig­ge­stell­ten Hotelneubau.

Nach­dem 2010 die letzte Brach­flä­che an der Süd­seite mit einem Hotel­neu­bau geschlos­sen wurde, prä­sen­tiert sich der Alt­markt heute wie­der als geschlos­se­ner, aber weit­ge­hend schmuck­lo­ser Platz, der vor allem sei­ner Funk­tion als fle­xi­bler Ver­an­stal­tungs­ort gerecht wer­den soll; jähr­li­cher Höhe­punkt im Ver­an­stal­tungs­ka­len­der ist der Strie­zel­markt, der 2009 seine 575. Eröff­nung fei­erte und damit zu den ältes­ten Weih­nachts­märk­ten Deutsch­lands gehört.

Die wech­sel­volle Geschichte des Alt­markts wird bei genaue­rem Hin­se­hen durch die Pflas­te­rung des Plat­zes ver­deut­licht: Bei der Neu­ge­stal­tung des Plat­zes 2007–2008 wurde der­je­nige Teil des Alt­markts, auf dem im Februar 1945 unzäh­lige namen­lose Opfer der Luft­an­griffe ver­brannt wur­den, erhal­ten und in das neue Pflas­ter inte­griert; das his­to­ri­sche, stern­för­mig gesetzte Mate­rial hebt sich deut­lich von den neuen Stei­nen ab.

Auch der ehe­ma­lige Stand­ort des mit­tel­al­ter­li­chen Rat­hau­ses, des­sen Über­reste bei den zuvor durch­ge­führ­ten, archäo­lo­gi­schen Gra­bun­gen frei­ge­legt wur­den, kann nun anhand der Pflas­te­rung abge­le­sen werden.

Die im »Sta­lin­ba­rock« der frü­hen Nach­kriegs­jahre errich­tete West­seite des Alt­mark­tes. In der Mitte das Entree zum Ein­kaufs­zen­trum »Altmarkt-Galerie«.

Neben dem his­to­ri­schen Kopf­stein­pflas­ter erin­nert auch eine eher unauf­fäl­lige Inschrift auf einem Sand­stein­so­ckel an die Gescheh­nisse im Februar 1945. Hin­ge­gen erbrach­ten Dis­kus­sio­nen über die Auf­stel­lung eines zen­tra­len Denk­mals für die Opfer des Bom­ben­kriegs am Alt­markt bis­lang kei­nen Konsens.

Bewertungen für diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen)

Schlagwörter für diesen Beitrag: , , ,

Übersichtskarte

Buchempfehlung

See larger image
Der Dresdner Striezelmarkt: Geschichte und Tradition des ältesten deutschen Weihnachtsmarktes (Gebundene Ausgabe)
By Heidrun Wozel
Gebundene Ausgabe
Released 2009-12-01
By Husum Druck- und Verlagsgesellschaft
List Price:Visit Amazon for Price.
New From:EUR 12,95 In Stock
Used From:EUR 4,56 In Stock
dresden.de Westin Bellevue Dresden

Anzeigen

Über TourDresden | Kontakt | Datenschutzhinweise | Impressum