Architektur

Eine Kulturgeschichte der Gewalt

Woher kommt Gewalt? Ist der Mensch böse? Gibt es einen gerech­ten Krieg? Der Ansatz, das Thema Krieg und Gewalt nicht nur mili­tär­his­to­risch, son­dern auch kul­tur­ge­schicht­lich zu unter­su­chen, ver­leiht dem neu eröff­ne­ten Mili­tär­his­to­ri­schen Museum der Bun­des­wehr in der Dresd­ner Albert­stadt ein unver­wech­sel­ba­res Profil.

Barockviertel Innere Neustadt

Wer eine Ahnung davon bekom­men möchte, was den eins­ti­gen Ruhm Dres­dens als baro­cke Resi­denz­stadt aus­machte, beginnt seine Erkun­dungs­tour durch Dres­den idea­ler­weise in der Inne­ren Neu­stadt. Hier gibt es sie noch, die engen, gewun­de­nen Gas­sen der alten Stadt mit ihren ver­win­kel­ten Hin­ter­hö­fen und Passagen.

Der Neumarkt (III): Die Projekte

Nach­dem 2004 die zen­trale Tief­ga­rage am Neu­markt als Vor­aus­set­zung für die unter­ir­di­sche Anbin­dung der künf­ti­gen Quar­tiere fer­tig­ge­stellt wurde, konnte die Neu­be­bau­ung des Are­als um die Frau­en­kir­che sei­nen Lauf neh­men. Als ers­tes Quar­tier wurde 2006 das „Hotel de Saxe“ eingeweiht.

Der Neumarkt (II): Die Kontroverse

Das Wer­den des neuen Neu­markts und die damit ver­bun­de­nen Kon­tro­ver­sen sind ein in vie­ler­lei Hin­sicht span­nen­der gesell­schaft­li­cher Pro­zess, in dem das Rin­gen um städ­ti­sche und lokale Iden­ti­tät in einer Zeit rasan­ter glo­ba­ler Ver­än­de­run­gen bei­spiel­haft beob­ach­tet wer­den kann.

Der Neumarkt (I): Die Aufgabe

Am Neu­markt, in unmit­tel­ba­rer Umge­bung der wie­der auf­ge­bau­ten Dresd­ner Frau­en­kir­che, voll­zieht sich seit 2004 eines der größ­ten und ambi­tio­nier­tes­ten städ­te­bau­li­chen Expe­ri­mente der jün­ge­ren deut­schen Geschichte. Auf 45 Hektar Brach­land in bes­ter inner­städ­ti­scher Lage wagt Dres­den einen städ­te­bau­li­chen Neuanfang.

Der Theaterplatz

An kei­nem ande­ren Dresd­ner Platz sind mehr archi­tek­to­ni­sche Kost­bar­kei­ten von inter­na­tio­na­lem Rang ver­sam­melt als am Thea­ter­platz. Hof­kir­che, Schloss, Gemäl­de­ga­le­rie, Schin­kel­wa­che, Sem­per­oper: wie Per­len einer kost­ba­ren Kette rei­hen sich die ein­zel­nen Bau­denk­male anein­an­der, um einen der schöns­ten Plätze Euro­pas zu formen.

Übersichtskarte

Impressionen

Kongresszentrum, DresdenDresdner NeumarktSchlossplatz, DresdenDie Elbe bei Dresden im WinterSekundogenitur, DresdenAn der Frauenkirche, DresdenDresdner NeumarktKatholische Hofkirche, DresdenHotel de Saxe am Dresdner Neumarkt

Anzeigen

Über TourDresden | Kontakt | Datenschutzhinweise | Impressum